Lust auf neue Geschmackserlebnisse? Wer gerne Unbekanntes ausprobiert, benötigt anregende Inspirationsquellen. Da ist es gut, wenn die passende Lektüre ganz in der Nähe ist. Mit einem, direkt in der Küche integrierten Bücherregal, sind Ihre Schätze nicht nur optimal verstaut, sondern lassen sich, dank indirekter Beleuchtung, auch fein ins rechte Licht rücken.

Wo Inspiration ein Zuhause hat

Ist es nicht befreiend, wenn man nicht alles immer im Kopf haben muss, sondern wundervolle Bücher zurate ziehen kann? Bücherliebhaber wissen es: Nichts geht über die einzigartige Haptik eines Buches. Das zarte und doch raue Papier, der sanfte Geruch, wenn man die Seiten umblättert und die gedruckten, tintenschwarzen Worte, die uns Rezepte, Geschichten oder fremde Kulturen näherbringen. Geben Sie Ihren Schätzen einen Rahmen – in ruhiger Atmosphäre, indirekt beleuchtet und perfekt in Szene gesetzt. Ein großes Regal bietet Platz für Ihre Kostbarkeiten.
Tipp: Platzieren Sie das Regal nahe der Küche, um schnell neue Impulse für Ihre Kochexperimente zu finden. So können Sie mit nur einem Blick auf Ihre Sammlung, Ihren Geist anregen und frei entfalten lassen. Eine pure Inspirationsquelle.

das-richtige-kochbuch-in-der-kueche

Es lebe das Kochbuch

Das Internet ist ganz großartig, aber bei den Kochseiten hört der Spaß auf! Wenn man eine gut sortierte Kochbuchsammlung aufweisen kann, ist es eine wahre Freude, sich auf neue Inspirationen einzulassen.

Das Selektieren von Rezepten ist ja auch ein Teil des Kochens. Suchen Sie sich aus Ihren Kochbüchern heraus, auf was Sie gerade Lust haben oder was Sie schon immer einmal ausprobieren wollten. Sie können natürlich dann beim Kochen improvisieren. Das Kochbuch ist eigentlich nur ein gut gemeinter Ratschlag. Variieren Sie die Mengenangaben, tauschen Sie Zutaten oder kreieren Sie aus zwei Rezepten ein ganz Neues. Aber immer dann, wenn es nötig ist und Fragen zu klären sind, liegt es da, das gute Kochbuch und gibt Ihnen Auskunft. Ein zuverlässiger Partner in dem manchmal hektischen Kochgeschehen. Wichtig ist doch, dass Sie sich treiben lassen beim Suchen eines Rezeptes und dann vielleicht, statt dem gewünschten Suppenrezept, plötzlich die Wahl auf Lachs mit Rosmarin gefallen ist. Sie werden finden und nicht mehr suchen.

das-richtige-kochbuch-in-der-kueche
das-richtige-kochbuch-in-der-kueche

Ein unschlagbarer Vorteil des Kochbuches gegenüber dem Internet ist, dass man im Kochbuch handschriftliche Vermerke hinterlassen kann. Zum Beispiel kann die Basilikum-Pesto die doppelte Menge an Pinienkernen vertragen und bei dem Rezept für das rote Curry fehlen Kokosflocken.

Hinzukommen natürlich auch kleine Geschichten, die das Kochbuch im Laufe der Jahre zu erzählen hat. Die Rotweinflecken auf der Seite mit dem Lasagne Rezept zum Beispiel, erinnern immer wieder an den Abend, an dem man zu spät nach Hause kam und die Gäste schon fast in der Tür standen. Es musste also alles so schnell gehen, dass am Ende die Lasagne im Ofen verbrannt ist, als man den Tisch noch schnell gedeckt hat. Die Folge war: Die leckerste „kurierbestellte“ Pizza, die man jemals zuvor gegessen hat. Natürlich mit Rotwein, mit viel Rotwein.

Was Sie bei Kochbüchern unbedingt beachten sollten

  1. Man kann nie genug davon haben.
  2. Das Ergebnis des Rezepts muss mit hingebungsvollen Fotos abgebildet sein. Schließlich will man ja sehen, wie das Gericht aussehen könnte, wenn man es schon angeht.
  3. Die Rezepte müssen passen. Suchen Sie sich vor dem Kauf ein bekanntes Rezept heraus und wägen Sie die Mengenangaben und die Zutaten ab. So können Sie „die Spreu vom Weizen“ trennen.
  4. Die großen Standardwerke der Kochbücher dürfen nicht fehlen. Eine Kochbuchsammlung ohne den „Silberlöffel“ und „Das Goldene von GU“ sind nicht komplett.
  5. Man kann nie genug davon haben 🙂

Es kann schon auch vorkommen, dass Sie in einem Kochbuch nur ein Rezept wirklich überzeugt. Wenn dem aber so ist, hat sich das Kochbuch schon gelohnt.

das-richtige-kochbuch-in-der-kueche
das-richtige-kochbuch-in-der-kueche
das-richtige-kochbuch-in-der-kueche
das-richtige-kochbuch-in-der-kueche

Kochbücher als Lifestyle-Produkt

2017 sind über 4000 Kochbücher auf dem deutschen Markt erschienen. Das sind so viele wie nie zuvor. Die Kochbücher erleben einen neuen Hype, sie unterscheiden sich aber zu ihren Vorgängern oft grundlegend. Sie verkörpern eine neue Essenskultur. Die Ernährungsansätze haben sich geändert. Heutzutage wird aufgeklärt über vegetarisch-vegane Küche, gesunde Lebensmittel, regionale Küche und die gesündesten 10-Minuten-Rezepte – Hauptsache gesund und schnell.

Die Kochbücher von heute versuchen einen gewissen Lebensstil zu vermitteln. Es geht gar nicht mehr nur um Rezepte, sondern auch um das „Drumherum“. Es wird gezeigt, wie man den Tisch am besten dekoriert, ob man Papier oder Stoffservietten verwenden soll, welcher Wein am besten zu dem auserwählten Rezept passt und welche Musik im Hintergrund thematisch dazu harmoniert.

Es werden immer wieder neue Trends aufgegriffen. Von Cupcakes, Superfood, Misfits, Bowls sowieso, bis hin zur Tokio-Küche.

das-richtige-kochbuch-in-der-kueche

Heutzutage sind die Menschen immer mehr auf Reisen und bringen neue Erlebnisse, Ideen und Eindrücke mit nach Hause, die nachgekocht werden wollen. Kochbücher erzählen auch gerne über das Land, die Menschen und die Zutaten aus der Region. Wir lassen uns halt gerne verzaubern und inspirieren von der Welt und seinen Gerichten.


Vorheriger Beitrag

Küchen Kultur – Optik, Technik und Haptik, die berührt

Nächster Beitrag

Naturdesign – die neuen Küchen-Outfits