Montana „Making Room for Personality“

Montana entstand aus dem Wunsch nach Individualität und Selbstverwirklichung und bietet mit insgesamt 36 Modulen, 4 unterschiedlichen Tiefen, 42 Farben sowie einer vielfältigen Anzahl an Spezialmodulen sowie Komponenten eines der umfassendsten Aufbewahrungssysteme an. 1982 von Peter J. Lassen erdacht und designed, ist das System tief mit den dänischen Designtraditionen verwurzelt und weltweit für seine subtile Eleganz und Simplizität bekannt.

Montana wurde 1982 in Dänemark von Peter J. Lassen gegründet. Er hatte die Vision, ein umfassendes Aufbewahrungssystem zu entwickeln, das sich für alle Räume und unterschiedlichste persönliche Gegenstände eignet. Ein System, das 100% flexibel ist und die Möglichkeit bietet, es nach den jeweiligen Bedürfnissen von Raum zu Raum und sogar von Generation zu Generation wandern zu lassen und damit seine individuelle Persönlichkeit zu unterstreichen.

„Making Room for Personality“ bedeutet Raum für Individualität und Vielfalt bieten. Das menschliche Bedürfnis nach Selbstverwirklichung spiegelt sich in persönlichen Gegenständen wider, die in einem Montana System zu kleinen Schätzen und spannenden Geschichten werden.

Montana wird in Dänemark im eigenen, familiengeführten Werk in Haarby auf der Insel Funen hergestellt. Auf 19.000 Quadratmetern Produktionsfläche arbeiten 160 erfahrene Mitarbeiter. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte in mehr als 30 Ländern und unterhält Showrooms in Dänemark, Norwegen, Schweden, Deutschland, Korea und Singapur.

Wie Peter J. Lassen die Anfänge von Montana beschreibt

„Meine Vision bestand darin, Korpus-Möbel weniger abstrakt zu gestalten und das Augenmerk auf Form und Funktion zu legen. Korpus-Möbel hatten damals klare Linien, waren schwer, unflexibel und wirkten leblos. Genauso wie ein Bildhauer mit einem unbearbeiteten Stein beginnt, habe ich mit einer abstrakten Box angefangen. Dann habe ich alle unnötigen Teile der Box entfernt, sodass sie am Ende abgerundete Kanten und keine Ecken oder eingezogene Vorderseiten mehr hatte. Die DNA von Montana war somit geboren. Ich entwickelte ein Format mit den Maßen 68,4 x 68,4 cm. Die innerste Box maß 5,6 cm, womit das System gleichzeitig zum Format A4 passte. Ich entschied mich bei diesem neuen Möbelsystem für MDF (Mitteldichte Faserplatte). Die Dicke von 12 mm sorgte für Leichtigkeit und Flexibilität, gerade wenn man das System an wechselnden Orten aufstellen wollte.

1982 begann die Produktion des neuen modularen Systems in Fenger’s alter Marmeladenfabrik in Funen. Montana hatte jetzt die Maße 69,6 x 69,6 cm x 5,7 cm und war neben Birkenfurnier auch in Weiß und Anthrazit-Grau erhältlich. Das System bestand aus 36 verschiedenen Modulen, die in 4 Tiefen angeboten wurden. Im folgenden Jahr kamen neuen Farben hinzu: Blau, Gelb, Rot, Hellgrau, Schwarz und Braun. Später folgten weitere, sodass man heute zwischen insgesamt 42 verschiedenen Lackfarben wählen kann.

Montana wurde Realität. Ein Designsystem, das für Form und Funktion steht und einer Person die völlige Freiheit lässt, ihre persönlichen Gegenstände genau nach den eigenen individuellen Bedürfnissen zu lagern und zu ordnen. „Making Room for Personality“ wurde der unumgängliche Slogan für das neugeborene System.

Die Innovation hinter Montana kann man wie folgt zusammenfassen: Das modulare System bot sowohl horizontale als auch vertikale Flexibilität. Montana war zu 100% ein industrielles Produkt, bei dem abgerundete Oberflächen und Vorderseiten eingezogen waren. Darüber hinaus überraschte die Marke mit einer einzigartigen Palette aus leuchtenden Farben.

„Last but not least habe ich immer gedacht, dass Montana nur überlebt, wenn das Geschäft auf gutem Kraftstoff basiert und einen hohen ethischen Standard erfüllt. Daher fertigen wir unser Qualitätssystem in Dänemark. Wir wollen damit sicherstellen, dass es von Generation zu Generation weiterlebt und von Raum zu Raum weiterzieht, um sich jederzeit an wandelnde Anforderungen an Wohnraum und Arbeitsplatz anpassen zu können“, sagt Peter J. Lassen.

36 Module
4 Tiefen
42 Lackierungen

Montana ist aber noch viel mehr.

Montana bietet auch eine Reihe von Stühlen, Regalen und Tischen an, die von Arne Jacobsen, Verner Panton und Andreas Hansen, schmidt/hammer/lassen design, Salto & Sigsgaard und dem Sohn von Peter J. Lassen, Joakim Lassen, designed wurden.

Die wichtigsten Produktlinien sind das Regalsystem Skyline, das Bank- und Tischsystem Monterey, die höhenverstellbaren Tische HiLow, die Multi-Tisch-Serie und die Designs von Verner Panton: die Panton One Stuhlserie, der Bachelor sowie das Panton Wire.

– MONTANA COLLECTION –
Die Montana Collection beinhaltet insgesamt 30 vorgefertigte Möbelstücke, die auf Montanas vielseitigem Aufbewahrungssystem basieren. Einmal im Jahr kommen neue Aufbewahrungs- und Präsentationsmöbel hinzu, die sich an neuen Wohntrends und wechselnden Bedürfnissen im eigenen Zuhause orientieren. Alle Teile der Montana Collection sind in allen 42 Lackfarben erhältlich und haben erkennbare Funktionen und aussagekräftige Produktnamen.

> montana.dk

 

 


< zurück